Bundesliga

Abschied von Red Bull Salzburg? Beim Thema Chelsea grinste Christoph Freund

Salzburgs Geschäftsführer Stephan Reiter sieht (noch) keinen Grund zur Besorgnis.

Geht er oder bleibt er? Sportdirektor Christoph Freund. SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Geht er oder bleibt er? Sportdirektor Christoph Freund.

Wie schon vor dem Champions-League-Gastspiel am vergangenen Mittwoch bei Chelsea gab es auch am Sonntag unmittelbar vor dem Bundesliga-Schlager gegen Rapid Gerüchte um Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund. Transferexperte Fabrizio Romano glaubt zu wissen, dass eine Einigung zwischen Freund und Chelsea kurz bevorsteht. Einen entsprechenden Tweet setzte der Italiener zwei Stunden vor Spielbeginn ab - und versetzte Red Bull Salzburg damit in Aufruhr. Die SN liefen Freund über den Weg, als er bei der Bullen-Arena eintraf, und konfrontierten ihn mit den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2022 um 01:46 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/abschied-von-red-bull-salzburg-beim-thema-chelsea-grinste-christoph-freund-127219555