Bundesliga

Altach will Trendwende mit Sieg gegen Mattersburg einleiten

Die bisherige Fußball-Bundesliga-Saison ist nicht nach dem Geschmack des SCR Altach verlaufen. In den vergangenen vier Runden setzte es drei Niederlagen, sieben Punkte aus acht Meisterschafts-Partien sind für die Ansprüche des derzeitigen Tabellenneunten zu wenig. Nun soll im Heimspiel am Sonntag gegen den SV Mattersburg die Trendwende eingeleitet werden.

Pastoor nahm seine Mannschaft in die Pflicht SN/APA (Archiv)/DIETMAR STIPLOVSEK
Pastoor nahm seine Mannschaft in die Pflicht

Beleg für die Unzufriedenheit ist unter anderem der am Freitag verkündete Abschied von Sport-Geschäftsführer Georg Zellhofer. "Wenn wir machen, was wir können, haben wir gute Chancen, zu gewinnen", erklärte Trainer Alex Pastoor vor dem Spiel gegen Mattersburg. Im Vergleich zum 0:2 vor einer Woche bei der Wiener Austria sei eine deutliche Steigerung nötig, forderte der Niederländer. "Da haben wir es verabsäumt, unseren eigenen Fußball zu spielen. Aber die Spieler sind keine Roboter, nur Menschen. Sie haben ein Gehirn, und das müssen sie einsetzen, damit es gegen Mattersburg einen Sieg gibt."

Während die Altacher zuletzt immerhin mit einem klaren 4:1 bei Hertha Wels ins Cup-Achtelfinale einzogen, kam für die in der Bundesliga punktegleichen Mattersburger im Pokal-Bewerb in St. Pölten das Aus. Damit wurde die Freude über das 3:3 in der Vorwoche gegen Sturm Graz laut Coach Franz Ponweiser getrübt. "Das Spiel gegen Sturm war eine Moralinjektion, aber der Cup-Auftritt wieder sehr enttäuschend", sagte der Burgenländer. "Es ist ein ständiges Auf und Ab, wir bekommen keine Konstanz rein."

Der Coach nahm seine Mannschaft in die Pflicht. "In manchen Partien hat bei einigen Spielern die letzte Überzeugung gefehlt. In Zukunft werden wir nur noch auf Spieler bauen, die ständig ans Limit gehen", kündigte Ponweiser an.

Quelle: APA

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:40 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/altach-will-trendwende-mit-sieg-gegen-mattersburg-einleiten-76841341

Kommentare

Schlagzeilen