Bundesliga

Austria in Überzahl holte im Derby gegen Rapid 1:1

So wie die drei bisherigen Saisonduelle zwischen Rapid und der Austria hat auch das 336. große Wiener Fußball-Derby am Sonntag ein 1:1 gebracht. Die Austria holte nach 0:1-Rückstand zuhause gegen Rapid in Überzahl noch einen Punkt, blieb damit bis auf zwei Zähler an den drittplatzierten Hütteldorfern dran. Bereits zuvor besiegte Red Bull Salzburg den WAC mit 4:0 (3:0), Sturm Graz gewann bei Austria Klagenfurt 2:1 (0:0). In jeder Partie gab es je einen Platzverweis.

Rapids Zimmermann als Torschütze und Rotsünder SN/APA/HANS PUNZ/HANS PUNZ
Rapids Zimmermann als Torschütze und Rotsünder

Zentrale Figur in Wien-Favoriten war Bernhard Zimmermann. Rapids Jungstürmer brachte sein Team in Führung (37.), sah für den folgenden Torjubel vor dem gegnerischen Fansektor Gelb und flog schließlich nach einem weiteren Gelb-Foul vom Platz (58.). Noah Ohio belohnte die Anstrengungen der Austria in Überzahl mit dem späten Ausgleich (81.).

Sturm agierte nach einer umstrittenen Roten Karte für Nicolas Wimmer (13.) lange mit einem Mann mehr, der Siegestreffer gelang durch Anderson Niangbo (87.) aber erst im Finish. Auch der völlig chancenlose WAC musste in Salzburg wegen Rot für Eliel Peretz (40.) rund 50 Minuten mit einem Mann weniger auskommen. Akteur des Spiels war Karim Adeyemi mit einem Doppelpack (2., 37.).

Aufgerufen am 23.05.2022 um 08:10 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/austria-in-ueberzahl-holte-im-derby-gegen-rapid-11-121040998

Kommentare

Schlagzeilen