Bundesliga

Bei Abbruch verlieren Clubs viele Millionen

Verlust der TV-Einnahmen würde einige Vereine der österreichischen Fußball-Bundesliga in große finanzielle Schwierigkeiten bringen.

Auch abseits des grünen Rasen ist ein Zweikampf zwischen Salzburg und dem LASK zu erwarten. SN/gepa
Auch abseits des grünen Rasen ist ein Zweikampf zwischen Salzburg und dem LASK zu erwarten.

Der Kampf um den österreichischen Titel ist wie auch die Frage, wer aus der Bundesliga absteigen muss, spannend wie nie. Nicht weniger aufregend und hitzig werden auch die Diskussionen der Clubchefs werden, sollte die Liga wegen der Coronakrise nicht regulär beendet werden können. Sollte die Bundesregierung ab Anfang Juli auch keine Geisterspiele ohne Zuschauer ermöglichen, brennt der Hut. Und einige Clubs würden wegen der ausfallenden TV-Gelder vom Pay-TV-Sender Sky mit dem Rücken zur Wand stehen.

Daher ist es ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.09.2020 um 10:41 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/bei-abbruch-verlieren-clubs-viele-millionen-85992721