Bundesliga

Bergheim unterlag nach Blitztreffer noch

Salzburgs Vertreter in der Frauen-Bundesliga bleibt nach dem 1:3 im Kellerduell bei Wacker Innsbruck weiter Tabellenletzten.

Vina Crnoja brachte Bergheim bei Wacker Innsbruck in Führung.  SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Vina Crnoja brachte Bergheim bei Wacker Innsbruck in Führung.

Es wird immer enger für die Fußballerinnen des FC Bergheim in der Bundesliga: Im Kellerduell bei Wacker Innsbruck unterlagen die Salzburgerinnen am Sonntag mit 1:3 (1:1) und bleiben damit weiter Tabellenletzter.

Dabei begann das Spiel in Innsbruck nicht schlecht für das Team von Trainer Dragan Terzic. War Bergheim bislang meist schlecht in seine Spiele gestartet, gelang diesmal ein Blitztor: Schon in der 2. Minute brachte Vina Crnoja die Bergheimerinnen in Führung. Doch die Freude über den ersten Treffer im Frühjahr währte nicht lange, schon vier Minuten später glich Miriam Hochmuth aus. Sie nützte die Bergheimer Schwäche bei Eckbällen aus. Die Tirolerinnen waren offensiv zwingender und entschieden die Partie durch Tore von Nina Haaser (52.) und Sara Ito (87.) für sich.

Der Abstiegskampf spitzt sich auf ein Duell zwischen Bergheim (3 Punkte) und Südburgenland (4) zu. Das direkte Duell steigt in der vorletzten Runde auswärts. Bergheim hofft aber, das Punktekonto vorher schon aufstocken zu können. Der Fokus liegt daher bereits jetzt auf dem nächsten Ligaspiel in drei Wochen gegen Altenmarkt. Zuvor empfängt Bergheim am Samstag im Cup-Viertelfinale Altach/Vorderland.

Aufgerufen am 23.05.2022 um 07:51 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/bergheim-unterlag-nach-blitztreffer-noch-119063509

Kommentare

Schlagzeilen