Bundesliga

Caleta-Car teuerster Bundesliga-Transfer ins Ausland

Der kroatische WM-Teilnehmer Duje Caleta-Car ist am Freitag mit seinem Transfer von Red Bull Salzburg zu Olympique Marseille zum teuersten Auslandstransfer der österreichischen Fußball-Bundesliga avanciert. Der 21-jährige Innenverteidiger war dem französischen Erstligisten, der Salzburg in der Vorsaison im Europa-League-Halbfinale besiegte, kolportierte 17 Millionen Euro wert.

Die Summe könnte sich aufgrund von kolportierten Bonuszahlungen sogar noch auf bis zu 20 Millionen erhöhen. Sowieso war Caleta-Car für Salzburg eine hoch lukrative Investition, hat der Club doch laut übereinstimmenden Medienberichten 2013 nur 50.000 Euro Ausbildungsentschädigung an HNK Sibenik für den Spieler bezahlt. Caleta-Car löste Naby Keita und Sadio Mane ab, die Salzburg laut Medienberichten für je 15 Millionen Euro verkauft hat. Allerdings haben sich die Erlöse der beiden durch Weiterverkaufs-Klauseln mittlerweile noch deutlich erhöht.

Die teuersten Transfers

Name von zu Jahr in Euro
Duje Caleta-Car Red Bull Salzburg Marseille 2018 17,0 Mio.*
Naby Keita RB Salzburg RB Leipzig 2016 15,0 Mio.**
Sadio Mane RB Salzburg Southampton 2014 15,0 Mio.***
Jonatan Soriano RB Salzburg Sinobo Guoan 2017 15,0 Mio.
Kevin Kampl RB Salzburg Bor. Dortmund 2014 12,0 Mio.
Alan RB Salzburg Guangzhou Everg. 2015 11,1 Mio.
Dayot Upamecano RB Salzburg RB Leipzig 2017 10,0 Mio.
Wanderson RB Salzburg FK Krasnodar 2017 8,0 Mio.
Valon Berisha RB Salzburg Lazio Rom 2018 7,5 Mio.
Maximilian Wöber Rapid Wien Ajax Amsterdam 2017 7,5 Mio.
Robert Beric Rapid Wien AS St. Etienne 2017 7,5 Mio.

* = mit Bonuszahlungen bis zu 20 Mio. möglich
** = mit Bonuszahlungen nach Weiterverkauf 24,0 Mio.
*** = mit Bonuszahlungen nach Weiterverkäufen 23,0 Mio.
(Angaben zum Teil kolportierte Beträge, weil offiziell nicht bekannt)

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.10.2019 um 05:01 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/caleta-car-teuerster-bundesliga-transfer-ins-ausland-36704365

Kommentare

Schlagzeilen