Bundesliga

Corona-Cluster: Droht den Bullen jetzt ein Leistungsverlust?

Zehn Tage vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Bayern München befindet sich Red Bull Salzburg im Ausnahmezustand.

Mittelfeld-Star Zlatko Junuzovic ist einer der wenigen „negativen“ Bullen-Profis. SN/gepa
Mittelfeld-Star Zlatko Junuzovic ist einer der wenigen „negativen“ Bullen-Profis.

Das Trainingszentrum in Taxham ist verwaist, nur eine kleine Gruppe negativ getesteter Spieler spulte am Freitag ihr Übungsprogramm ab. Jene Profis, die trotz Coronainfektion keine Symptome aufweisen, absolvieren ein Heimtraining. Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg versucht das Beste aus der aktuellen Ausnahmesituation mit 32 positiv getesteten Personen (17 Spieler, 15 Betreuer) zu machen. Doch ist das Beste auch gut genug für die bevorstehenden Aufgaben? Immerhin wartet in zehn Tagen mit dem Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Bayern (Hinspiel 1:1) eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 05:06 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/corona-cluster-droht-den-bullen-jetzt-ein-leistungsverlust-117607891