Cup

Kein Schlager im Achtelfinale des ÖFB-Cups

Das Achtelfinale des ÖFB-Cups (Spieltermine 30./31. Oktober) muss ohne echten Schlager auskommen. Aus Sicht von Ebreichsdorf nimmt sich der Blick auf die am Sonntag erfolgte Auslosung freilich etwas anders aus: Die in der Regionalliga Ost spielenden Niederösterreicher empfangen Titelverteidiger und Champions-League-Teilnehmer Salzburg. Das einzige Duell zweier Bundesligisten lautet LASK - Altach.

Um diesen Pokal geht es SN/APA/ERWIN SCHERIAU
Um diesen Pokal geht es

Ebreichsdorf, das seit dem Aufstieg in Österreichs dritthöchste Spielklasse 2015/16 bereits zum dritten Mal im Cup-Achtelfinale steht, hat bereits mehrere Oberhausclubs auf seiner Abschlussliste: Aktuell eliminierte man in der 2. Runde nach Zweitligist Lafnitz die Admira, 2016/17 mussten der WAC und Altach südlich von Wien dran glauben.

Während LASK die Altacher empfängt, treten die übrigen vier Bundesligisten allesamt gegen niederklassigere Gegner an. In der Steiermark kommt es dabei zum Bundesland-Derby zwischen dem Kapfenberger SV und Sturm Graz. Der WAC gastiert bei Wacker Innsbruck, St. Pölten hat gegen Ried Heimvorteil, und die WSG Wattens gastiert bei Regionalligist Gleisdorf.

Quelle: APA

Aufgerufen am 26.11.2020 um 11:16 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/cup-kein-schlager-im-achtelfinale-des-oefb-cups-76947169

Schlagzeilen