Bundesliga

Fußball für Fortgeschrittene

Wie die neue Bundesliga funktioniert und wer sich am Ende für den Europacup qualifiziert.

Die österreichische Fußball-Bundesliga startet am Wochenende quasi von Neuem. Nach der Punkteteilung geht es in der Meistergruppe zwischen den besten sechs Mannschaften aus dem Grunddurchgang um den Titel und die Europacup-Tickets. In der sogenannten Qualifikationsgruppe hingegen spielen die Teams gegen den Abstieg - und ebenfalls um einen internationalen Startplatz.

Das klingt verwirrend, ist tatsächlich aber noch viel komplizierter, als es auf den ersten Blick scheint. Denn der Gewinner des ÖFB-Cups verändert das ursprüngliche Konzept der neuen Bundesliga maßgeblich. Sollte der prinzipiell mit einem Fixplatz für die Europa-League-Gruppenphase ausgestattete Cupsieger in der Meisterschaft nämlich unter den ersten fünf landen, ist auch der Zweite der Quali-Gruppe noch im Rennen um ein Europacup-Ticket. In einem Auswärtsspiel beim Sieger der Quali-Gruppe würde dann der Kontrahent des Vertreters der Meistergruppe bestimmt. Landet der Cupsieger - im Halbfinale stehen Red Bull Salzburg, LASK, Rapid und der GAK - in der Liga auf den Rängen eins oder zwei, ist der Dritte fix in der Europa-League-Gruppenphase dabei. Auf alle Fälle nicht ins Rennen um die Europacup-Startplätze eingreifen wird der Sechste der Meistergruppe.

Wem diese Theorien zu kompliziert sind, der möge das Cupfinale am 1. Mai in der Wiener Generali-Arena abwarten. Den Sieger zu kennen bringt mehr Klarheit in den Kampf um die Europacup-Plätze. Grundsätzlich heißt es in den Bundesliga-Statuten: Der Sieger der Meistergruppe ist Meister und qualifiziert sich in der Saison 2019/20 für die Gruppenphase der Champions League. Der Vizemeister tritt in deren Qualifikation an. Der Dritte spielt in der Europa-League-Quali, der Vierte in einem Bundesliga-Play-off gegen den Sieger aus dem Duell zwischen dem Fünften und dem Sieger der Qualifikationsgruppe. Das Halbfinale dieser "Relegationsspiele" findet drei Tage nach Meisterschaftsende am 28. Mai statt, die beiden Finalspiele steigen am 30. Mai bzw. am 2. Juni.

Aufgerufen am 05.12.2020 um 07:26 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/fussball-fuer-fortgeschrittene-67855414

Schlagzeilen