Bundesliga

Fußball: Salzburg holte DFB-Nachwuchsteamkicker Ludewig

Red Bull Salzburg hat sich einmal mehr die Dienste eines Nachwuchsteamspielers gesichert. Seinen Vertrag verlängert hat unterdessen der dienstälteste Bulle, Christoph Leitgeb.

DFB-Nachwuchskicker Kilian Ludewig. SN/gepa
DFB-Nachwuchskicker Kilian Ludewig.

Am Montag gaben der Fußballmeister die Verpflichtung des 18-jährigen Kilian Ludewig von RB Leipzig bekannt, der Außenverteidiger trug mehrfach das Dress von Deutschlands U16, U17 und U18. Ludewig erhielt einen Vertrag bis Mai 2022 und wird als Liefering-Kooperationsspieler auch im Salzburg-Kader stehen.

"Mit der Verpflichtung von Kilian Ludewig setzen wird den Weg, junge Spieler zu holen und bei uns zu entwickeln, fort", sagte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund. "Er ist ein schneller und aggressiver Rechtsverteidiger, der universell einsetzbar ist und auch schon jede Menge Nachwuchsländerspiele für Deutschland absolviert hat."

Außerdem gab der Verein bekannt, Christoph Leitgeb um ein weiteres Jahr verlängert zu haben. Der 33-jährige Steirer ist bereits seit 2007 bei den Bullen und hält mittlerweile bei 315 Pflichtspieleinsätzen, die zweitmeisten nach Andreas Ulmer. Acht Meistertitel und fünf Cup-Siege stehen zudem auf seiner Erfolgsliste. "Das letzte Jahr war auch für mich etwas ganz Besonderes, die Lust auf Fußball ist nach wie vor groß. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich noch eine weitere Saison beim FC Red Bull Salzburg anhängen kann", sagte Leitgeb zur Vertragsverlängerung.

Quelle: SNapa

Aufgerufen am 17.10.2018 um 07:34 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/fussball-salzburg-holte-dfb-nachwuchsteamkicker-ludewig-28782562

Kommentare

Schlagzeilen