Bundesliga

In Salzburg startet neues Schiri-Zeitalter

Wenige Monate bevor der Video-Schiedsrichter in Österreich eingeführt wird, proben die Unparteiischen diese Woche im Flachgau den Ernstfall.

Sebastian Gishamer probt mit seinen Schiedsrichter-Kollegen in den kommenden Tagen den VAR-Ernstfall.  SN/gepa
Sebastian Gishamer probt mit seinen Schiedsrichter-Kollegen in den kommenden Tagen den VAR-Ernstfall.

Ab der Saison 2021/22 werden auch die Schiedsrichter in der heimischen Fußball-Bundesliga vom Video-Schiedsrichter (VAR) unterstützt. Und die Unparteiischen freuen sich über die Einführung: "Die Spiele werden fairer und korrekter ablaufen", betont Salzburgs FIFA-Schiedsrichter Sebastian Gishamer, der mit seinem engeren Landsmann Christopher Jäger zu den besten Unparteiischen in ganz Österreich zählt.

Um für die kommende Saison perfekt gerüstet zu sein, proben die Bundesliga-Schiedsrichter mit ihren Assistenten von Montag bis Donnerstag auf einer Sportanlage im Flachgau den Ernstfall. Auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.05.2021 um 11:53 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/in-salzburg-startet-neues-schiri-zeitalter-103244893