Bundesliga

LASK erhielt Baubewilligung für neue Arena

Der LASK hat die Baubewilligung für seine neue Arena erhalten. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, wurde am Donnerstag ein positiver Baubescheid vonseiten der Bau- und Bezirksverwaltung der Stadt Linz ausgestellt. Am neuen Stadion auf der Linzer Gugl soll ab Frühjahr gearbeitet werden, die Eröffnung ist für Sommer 2022 geplant. Ab der Saison 2022/23 soll die rein für Fußball konzipierte Arena bespielt werden können.

Neue LASK-Arena soll 2022 fertig sein SN/APA/RAUMKUNST ZT GmbH
Neue LASK-Arena soll 2022 fertig sein

"Das Stadionprojekt ist für unseren Verein unabdingbar, um in sportlicher und wirtschaftlicher Hinsicht langfristig erfolgreich zu sein. Es ist die Basis, um dauerhaft konkurrenzfähig in der Bundesliga um die vordersten Plätze spielen zu können, und damit auch für die Jugend und den Breitensport Vorbildwirkung zu entfalten", sagte LASK-Präsident Siegmund Gruber in einer Aussendung des Clubs.

Der LASK will selbst 65 Millionen Euro in die neue "Raiffeisen-Arena", die 20.000 Zuschauer fassen soll, investieren. Das Land Oberösterreich steuert eine Förderung von 30 Mio. Euro bei.

Aufgerufen am 28.11.2021 um 04:20 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/lask-erhielt-baubewilligung-fuer-neue-arena-98058835

Schlagzeilen