Bundesliga

LASK-Fans dürfen mit Wurstsemmeln ins Stadion

Fußball-Bundesligist LASK reist mit Klarheit in Sachen Organisation aus England retour. Beim Heimspiel gegen den SKN St. Pölten am Sonntag werden gemäß der dann gültigen Verordnung des Gesundheitsministeriums bis zu 1.500 Zuschauer im Linzer Stadion sein, 400 davon im VIP-Bereich, der laut dem LASK offen bleibt. Die Fans auf den Tribünen dürfen bei allgemeiner Maskenpflicht ihre Jause mitbringen - solange sie nicht in potenziellen Wurfgeschoßen transportiert wird.

Für Getränke aller Art könne auf den Tribünen keine Ausnahme gemacht werden, hieß es vom Club. Der VIP-Bereich unterliege hingegen nicht dem Veranstalter-, sondern dem Gastronomiegesetz. "Dass der VIP-Bereich ein eigener Gastronomiebereich ist, ist uns von der Behörde auch so bestätigt worden. Der muss gesetzlich auch als solcher geführt werden", teilte ein Clubsprecher der APA mit.

Der Bereich wurde von 600 auf 400 Menschen verkleinert, an den üblichen Zehnertischen sollen künftig sechs Personen Platz nehmen. "Wir gehen davon aus, dass wir dieses Konzept auch gegen Ludogorez Rasgrad in der Europa League in der nächsten Woche anwenden können", hieß es vom Club auf dessen Rückreise aus London vom EL-Gastspiel bei Tottenham (0:3).

Quelle: APA

Aufgerufen am 30.11.2020 um 12:38 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/lask-fans-duerfen-mit-wurstsemmeln-ins-stadion-94620439

Kommentare

Schlagzeilen