Bundesliga

Ramalho ist die Nummer eins

 SN/GEPA pictures

Aufgrund der Coronakrise konnte Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg im März nur drei Pflichtspiele absolvieren. Die reichten André Ramalho aber, um von den Fans der Bullen zum Spieler des Monats gewählt zu werden. Der spielstarke Innenverteidiger setzte sich denkbar knapp vor Angreifer Hee-Chan Hwang, Torjäger Patson Daka und Torhüter Cican Stankovic durch. Auf Ramalho fielen 31 Prozent der abgegebenen Stimmen, Hwang kam auf 30 Prozent.
Die Auszeichnung hat sich der Routinier aus Brasilien auch redlich verdient. Ramalho ist nach einem kleinen Durchhänger zu Beginn der Saison wieder top, erkämpfte sich seinen Stammplatz zurück. Mehr noch, er hatte großen Anteil daran, dass die Truppe von Trainer Jesse Marsch mit einem 1:0 gegen den Tabellenführer der Bundesliga, LASK, den Einzug in das österreichische Cupfinale schaffte. Und auch beim wichtigen Sieg in der Liga gegen Sturm Graz zeigte Ramalho, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Der 28-Jährige steht beim Serienmeister noch bis 2022 unter Vertrag und hat beste Chancen, dass dieser verlängert wird.

Quelle: SN

Aufgerufen am 04.06.2020 um 10:37 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/ramalho-ist-die-nummer-eins-85434322

Kommentare

Schlagzeilen