Bundesliga

Rapid holte mit Fountas ersten Neuen für kommende Saison

Fußball-Bundesligist Rapid Wien hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison fixiert. Der Grieche Taxiarchis Fountas wechselt vom Ligarivalen SKN St. Pölten mit Saisonende ablösefrei nach Hütteldorf. Man habe sich mit dem 23-jährigen Offensivspieler auf einen Vertrag bis Sommer 2022 geeinigt, gab Rapid am Donnerstag bekannt.

Fountas wechselt vom SKN St. Pölten mit Saisonende nach Hütteldorf SN/APA (Archiv)/HANS PUNZ
Fountas wechselt vom SKN St. Pölten mit Saisonende nach Hütteldorf

Fountas laboriert an den Folgen einer Schultereckgelenksverletzung, die er sich Ende März im Ligaspiel bei Sturm Graz (1:0) zugezogen hatte. Rapid hofft aber, dass er zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison bereits voll einsatzfähig ist. Bis zu seiner Verletzung hatte Fountas in 21 Ligaspielen für St. Pölten vier Tore erzielt.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit Fountas einen absoluten Wunschspieler von Trainer Didi Kühbauer frühzeitig verpflichten konnten", erklärte Rapids Sport-Geschäftsführer Fredy Bickel. Kühbauer hatte den Griechen bereits in der kurzen gemeinsamen Zeit in St. Pölten schätzen gelernt. Fountas ist der erste Spieler, der dem Coach vom SKN zu Rapid folgt.

"Er ist nicht nur charakterlich top, sondern auch sportlich enorm wertvoll", sagte Kühbauer über seinen alten und nun wieder neuen Schützling. "Durch seine Schnelligkeit hat er vor allem auf beiden offensiven Außenbahnen seine großen Stärken, ist aber auch erfahren als offensiver Mittelfeldspieler oder zentraler Angreifer." Bei Rapid wird Fountas laut Clubangaben die Rückennummer neun erhalten.

Fountas hatte 2013 im ÖFB-Cup als großes Talent für Red Bull Salzburg debütiert, war danach unter anderem zum Bundesliga-Rivalen SV Grödig verliehen. Nach einigen Leihengagements in seiner Heimat wechselte er im Sommer 2018 vom deutschen Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach nach St. Pölten.

Die St. Pöltner sahen laut eigenen Angaben nun davon ab, eine vereinsseitige Option auf die automatische Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr zu ziehen. General Manager Andreas Bluamer bezeichnete die Ziehung der Option in einer ersten Reaktion auf den Transfer zu Rapid als "nicht zielführend, da uns der Spieler über eine längere Zeit nicht zur Verfügung gestanden wäre". In St. Pölten geht man davon aus, dass Fountas wegen seiner Schulterverletzung noch mehrere Monate ausfallen wird.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.12.2019 um 05:40 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/rapid-holte-mit-fountas-ersten-neuen-fuer-kommende-saison-69985654

Schlagzeilen