Bundesliga

Rapids Szanto muss Profi-Karriere verletzungsbedingt beenden

Die Profi-Karriere von Rapid-Mittelfeldspieler Tamas Szanto ist zu Ende. Der 25-jährige Ungar muss aufgrund von Verletzungsproblemen nach einem langen Leidensweg einen Schlussstrich ziehen, wie der Fußball-Bundesliga-Zweite am Freitag bekanntgab. "Es fällt mir enorm schwer mich von einem Traum zu verabschieden, der mich mein ganzes Leben motiviert, geformt und zu dieser Person gemacht hat, die ich jetzt bin. Leider konnte sich mein Traum nicht zur Gänze erfüllen", so Szanto.

So wird man Tamas Szanto (links) im Rapid-Dress nicht mehr sehen SN/APA/HERBERT PFARRHOFER/HERBERT P
So wird man Tamas Szanto (links) im Rapid-Dress nicht mehr sehen

Im Sommer 2017 bremste Szanto zuerst eine schwere Leistenverletzung, ehe ihn nach nur acht weiteren Pflichtspielen eine schwere Knieblessur so richtig außer Gefecht setzte. Es folgten mehrere operative Eingriffe und Comeback-Versuche, zuletzt beim Sommertrainingslager 2020 in Bad Tatzmannsdorf. "Wir haben als Verein alles versucht um ihn bei seinen Comeback-Bemühungen zu unterstützen, aber gegen manche Verletzungen ist man leider machtlos", sagte Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic.

Der ehemalige ungarische Nachwuchsteamspieler brachte es auf 46 Pflichtspiele, sein letztes war das Heim-5:1 gegen den WAC am 17. März 2018. Szanto wird Rapid allerdings erhalten bleiben und künftig in der Akademie tätig sein.

Aufgerufen am 05.12.2021 um 10:28 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/rapids-szanto-muss-profi-karriere-verletzungsbedingt-beenden-103147021

Schlagzeilen