Bundesliga

Red Bull Salzburg: Amadou Haidara fällt lange aus

Schmerzlicher Ausfall bei Fußballmeister Red Bull Salzburg: Senkrechtstarter Amadou Haidara zog sich eine Bänderverletzung im linken Knie zu und ist für mindestens vier Monate außer Gefecht. Auch im Stallduell mit RB Leipzig nächste Woche fehlt "Doudou".

Mittelfeldspieler Haidara, derzeit wohl die heißeste Transferaktie des Clubs, war im bisherigen Herbst eine nahezu unverzichtbare Stütze für das Team von Trainer Marco Rose. Der pfeilschnelle 20-Jährige glänzte vor allem als Einfädler, bewies aber auch seinen Torinstinkt: Im Europa-League-Spiel gegen RB Leipzig erzielte er beim 3:2-Sieg das 2:0. Beim 3:3 gegen den LASK in Pasching gelang ihm ein Traumtor mit einem Schuss ins Kreuzeck. Sein Transfer zum Partnerclub aus Deutschland in der Winterpause galt laut Insidern als sehr wahrscheinlich, klare Dementis gab es von Seiten der beiden Clubs zuletzt nicht mehr. Just vor dem wichtigen Rückspiel der beiden Red-Bull-Clubs (Donnerstag, 29. November) fällt "Doudou" nun aus. Salzburg benötigt einen Punkt aus diesem Spiel, um den Aufstieg in die K.o.-Phase zu fixieren.

"Weiterführende Untersuchungen"

Laut Mitteilung von Red Bull Salzburg sollen in den nächsten Tagen noch "weiterführende Untersuchungen" am verletzten Knie Klarheit darüber ergeben, ob eine Operation bei Haidara notwendig ist. "Es muss jetzt in Ruhe abgecheckt werden, und dann wird eine Entscheidung getroffen", sagte Salzburg-Trainer Marco Rose über die Möglichkeit einer Operation. "Jetzt ist das Wichtigste, dass er gesund wird und sobald wie möglich zurückkommt." Einen Zeitplan dafür gibt es noch nicht. "Wie lange es dauern wird, können wir noch nicht sagen. Wir können da noch nicht ins Detail gehen", meinte Rose.

Haidara befindet sich in der Endauswahl der zehn besten U21-Akteure der Welt, aus denen das französische Magazin "France Football" im Dezember erstmals den Gewinner der "Kopa"-Trophäe kürt.

Der 20-jährige Malier fehlte bereits beim Spiel seines Nationalteams gegen Gabun vorigen Samstag, er war wegen der Kniebeschwerden in Salzburg geblieben. Mali qualifizierte sich mit einem 1:0-Sieg für den Afrika-Cup im Sommer 2019. Sein Clubkollege Diadie Samassekou spielte dort durch und wird auch am Samstag (17) mit von der Partie sein, wenn die Bullen beim TSV Hartberg ihre Serie von 14 ungeschlagenen Spielen in der Bundesliga fortsetzen wollen. Das Team von Ex-Salzburg-Kapitän Markus Schopp hat das erste Duell in Siezenheim mit 0:2 verloren, hat aber die letzten sechs Pflichtspiele alle gewonnen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.10.2020 um 05:55 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-salzburg-amadou-haidara-faellt-lange-aus-61290199

Kommentare

Schlagzeilen