Bundesliga

Red Bull Salzburg hat US-Boy fürs Mittelfeld im Visier

Der 19-jährige Spielmacher Brenden Aaronson soll von Philadelphia Union zum österreichischen Serienmeister wechseln und die Nachfolge von Dominik Szoboszlai antreten.

Jetzt noch gegen Red Bull New York, schon bald für Red Bull Salzburg im Einsatz? Brenden Aaronson (r.).  SN/mls
Jetzt noch gegen Red Bull New York, schon bald für Red Bull Salzburg im Einsatz? Brenden Aaronson (r.).

In US-Medien und sogar auf der offiziellen Seite der Major League Soccer (MLS) wird berichtet, Red Bull Salzburg habe großes Interesse, den 19-jährigen Mittelfeldspieler Brenden Aaronson zu verpflichten. Ein mündliches Übereinkommen sei zwischen den Clubs bereits erzielt worden. Das Talent von Philadelphia Union hat im Februar im US-amerikanischen Nationalteam debütiert und gilt als einer der vielversprechendsten jungen Spieler in den Staaten. Seine größten Stärken sind seine Schnelligkeit und Übersicht auch auf engem Raum. Er agiert vorwiegend zentral oder links im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 01:02 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-salzburg-hat-us-boy-fuers-mittelfeld-im-visier-93259033