Bundesliga

Red Bull Salzburg kämpft mit Corona: Einigen Profis geht es nicht so gut

Ob Fußballmeister Red Bull Salzburg am Mittwoch beim LASK antreten kann, entscheidet sich am Montag nach weiteren Tests. Einige Salzburg-Kicker mit einem weniger milden Verlauf.

Bullen-Coach Matthias Jaissle muss eine heikle Lage meistern.  SN/gepa pictures
Bullen-Coach Matthias Jaissle muss eine heikle Lage meistern.

Eine kleine Gruppe von Fußballprofis von Red Bull Salzburg absolvierte am Sonntag im Trainingszentrum in Taxham eine Einheit. Mit 17 infizierten Spielern hat die Coronawelle die Bullen voll erwischt. Ob die Partie des Meisters am Mittwoch beim LASK stattfinden kann oder nicht, das wird vor allem von den Testungen am Montag abhängen.

Personell geschwächt werden die Salzburger auf alle Fälle in das Spiel der vorletzten Runde des Grunddurchgangs der Bundesliga gehen. Denn laut Informationen der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 08:54 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-salzburg-kaempft-mit-corona-einigen-profis-geht-es-nicht-so-gut-117695563