Bundesliga

Red Bull Salzburg kann bei den nächsten Transfers mit 40 Millionen Euro rechnen

Fußballmeister Red Bull Salzburg wird Hee-Chan Hwang an Leipzig verlieren und auch Dominik Szoboszlai ist gefragt. Die Einnahmen sichern eine sorglose Zukunft.

Salzburgs Sportchef Christoph Freund und einer seiner möglichen nächsten Millionentransfers, Offensivspieler Dominik Szoboszlai. SN/GEPA pictures/ Jasmin Walter
Salzburgs Sportchef Christoph Freund und einer seiner möglichen nächsten Millionentransfers, Offensivspieler Dominik Szoboszlai.

Nach dem Gewinn des Fußballmeistertitels kann Red Bull Salzburg finanziell gelassen in die Zukunft blicken - trotz Coronakrise und Geisterspielen ohne Fans im Stadion und damit verbundenen Einnahmeverlusten. Allein die Teilnahme am Play-off der Königsklasse, der letzten Runde der Qualifikation für die Champions League, bringt den Bullen circa eine Million Euro an UEFA-Prämien.

Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund hat seine Bullen finanziell bestens aufgestellt. Der Meister ist nicht zwangsläufig gezwungen, in dieser für sehr viele Clubs kritischen Lage Spieler ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 05:23 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-salzburg-kann-bei-den-naechsten-transfers-mit-40-millionen-euro-rechnen-89521447