Bundesliga

Red Bull Salzburg: Sorgenkinder trüben Vorfreude aufs Frühjahr

Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg kehrt am Samstag ohne Sékou Koïta und Zlatko Junuzovic auf den Trainingsplatz zurück.

Die Leidenszeit von Angreifer Sékou Koïta (l.) und Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic ist noch nicht beendet.  SN/gepa
Die Leidenszeit von Angreifer Sékou Koïta (l.) und Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic ist noch nicht beendet.

Nach Leistungstests und Coronatestungen (Red Bull gibt die Ergebnisse nicht bekannt) unter der Woche bittet Trainer Matthias Jaissle seine Mannschaft am Samstagvormittag im Trainingszentrum in Taxham erstmals auf den grünen Rasen. "Es war eine sehr intensive erste Halbserie mit vielen Spielen und wenigen Pausen. Deshalb hat es allen gutgetan, mal ein wenig durchzuatmen und die Akkus wieder aufzuladen. Jetzt freuen wir uns aber auch, wieder loslegen zu können. Wir werden uns in den kommenden Wochen so gut wie möglich vorbereiten, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 01:28 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-salzburg-sorgenkinder-trueben-vorfreude-aufs-fruehjahr-115132897