Bundesliga

Schlägt jetzt die große Stunde des E-Sports?

Die reale Sportwelt ruht, dadurch ergeben sich ungeahnte virtuelle Möglichkeiten.

Der Sport hat sich in Zeiten der Coronakrise ins Internet verlagert – und erreicht dort ein Millionenpublikum. SN/robert ratzer
Der Sport hat sich in Zeiten der Coronakrise ins Internet verlagert – und erreicht dort ein Millionenpublikum.

Österreichs Fußballmeister heißt Red Bull Salzburg - und das nicht bloß in der Tipico-Bundesliga, sondern auch in der sogenannten E-Bundesliga, ermittelt auf der Spielekonsole Playstation in der Fußballsimulation "FIFA 20". Das Team um den E-Sport-Pionier Andres Torres und Sercan Kara, ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 10.08.2020 um 10:56 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/schlaegt-jetzt-die-grosse-stunde-des-e-sports-85730428