Bundesliga

VAR: Österreichs Schiris sind bald bereit

Die Schulungen der heimischen Referees für die Einführung des Videoschiedsrichters (VAR) befinden sich in der Endphase. Ab Sommer wird auch in Österreich auf den Bildschirm geschaut.

Mehrere fragwürdige und auch falsche Entscheidungen im Bundesligaschlager Rapid gegen Red Bull Salzburg am Sonntag haben den Ruf nach einem Videoschiedsrichter (Video Assistant Referee, VAR) in Österreich wieder angeheizt. Salzburg-Trainer Jesse Marsch sagte nach zwei zu Unrecht aberkannten Toren seines Teams: "Diese Liga braucht den Videoschiedsrichter. Er kommt, aber zu spät für uns."

Tatsächlich wäre der VAR bereits für Jahresbeginn 2021 geplant gewesen. Doch wegen der Coronapandemie wird es erst in diesem Sommer so weit sein. 63 Schiris ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2021 um 06:44 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/video-var-oesterreichs-schiris-sind-bald-bereit-102484387