Bundesliga

Vom Auf- zum Absteiger: Nur ein Fall in letzten 20 Saisonen

In den vergangenen 20 Saisonen der Fußball-Bundesliga hat sich nur Wacker Innsbruck in der Vorsaison (2018/19) als Aufsteiger ein Jahr später wieder aus der höchsten Spielklasse verabschieden müssen. Davor ereilte zuletzt Vorwärts Steyr in der Saison 1998/99 dieses Schicksal. Am Samstag blüht der WSG Tirol dieses Schicksal, sollten die Wattener ihr Heimspiel gegen die Admira nicht gewinnen.

Die Aufsteiger und ihr Abschneiden in den vergangenen 20 Saisonen der Fußball-Bundesliga:

2018/19: Wacker Innsbruck (Abstieg 2019), TSV Hartberg (Rang 11)

2017/18: LASK (4.)

2016/17: SKN St. Pölten (9.)

2015/16: SV Mattersburg (9.)

2014/15: SCR Altach (3.)

2013/14: SV Grödig (3.)

2012/13: WAC (5.)

2011/12: Admira (3.)

2010/11: Wacker Innsbruck (6.)

2009/10: SC Wr. Neustadt (5.)

2008/09: Kapfenberger SV (8.)

2007/08: LASK (6.)

2006/07: SCR Altach (8.)

2005/06: SV Ried (4.)

2004/05: FC Tirol (6.)

2003/04: SV Mattersburg (8.)

2002/03: Pasching (5.)

2001/02: FC Kärnten (5.)

2000/01: Admira/Wacker (9.)

1999/20: SW Bregenz (9.)

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.01.2021 um 09:04 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/vom-auf-zum-absteiger-nur-ein-fall-in-letzten-20-saisonen-89694949

Kommentare

Schlagzeilen