Bundesliga

Vor dem Cupschlager gegen Sturm Graz brodelt es bei Red Bull Salzburg

Vor dem Cup-Semifinale am Mittwoch gegen Sturm steigt der Druck auf Salzburg-Trainer Jesse Marsch. Der US-Amerikaner zeigt Nerven und kritisiert Jungstar Karim Adeyemi öffentlich.

Die Stimmung bei Fußballmeister Red Bull Salzburg war schon einmal besser und gelöster. Das Aus in der Europa League und die erste nationale Niederlage 2021 am Sonntag gegen Sturm Graz haben sichtlich Spuren hinterlassen. Die Rückschläge haben auch Trainer Jesse Marsch dazu veranlasst, öffentlich Kritik an der Transferpolitik und an einem Spieler zu betreiben. Das ist ganz selten für einen Fußballtrainer. Es beweist aber auch, dass es vor dem Semifinale im österreichischen Cup am Mittwoch gegen Sturm Graz im Lager ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 15.04.2021 um 06:23 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/vor-dem-cupschlager-gegen-sturm-graz-brodelt-es-bei-red-bull-salzburg-100467484