Bundesliga

Weberbauer wechselt in die Bundesliga

Der Kuchler Josef Weberbauer spielt im Frühjahr für die SV Ried in der Fußball-Bundesliga. Der Außenverteidiger, der nach erfolgreichen Jahren in Anif und beim SAK zuletzt für den Zweitligisten GAK aufgelaufen war, hat einen Vertrag bis 2024 unterschrieben.

Josef Weberbauer mit Berater Philipp Mirtl.  SN/m&m deportivo
Josef Weberbauer mit Berater Philipp Mirtl.

"Ich wollte immer in der Bundesliga spielen. Ried ist eine sehr gute Adresse für junge Spieler, die sich weiterentwickeln wollen", sagt der 23-Jährige. Eingefädelt hat den Transfer sein Berater Philipp Mirtl (Agentur m&m deportivo), der zuvor bereits u. a. Thomas Goiginger, Benedikt Pichler und Markus Wallner in den Profifußball begleitet hatte.

"Josef Weberbauer bringt alle Voraussetzungen für die Position eines rechten Verteidigers mit. Er ist in der Defensive ein sehr unangenehmer Gegenspieler, der nie aufsteckt, und bringt sich auch in der Offensive stark ein. Er ist von der Einstellung und vom Charakter top und passt deshalb bestens zu uns", erklärte Ried-Cheftrainer Robert Ibertsberger.

Der Zweitligist Blau-Weiß Linz hat den Vertrag des Salzburger Innenverteidigers Fabio Strauss bis zum Sommer 2024 verlängert.

Aufgerufen am 23.01.2022 um 07:06 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/weberbauer-wechselt-in-die-bundesliga-115482745

Kommentare

Schlagzeilen