Fußball

Burgstaller drängt in Schalke-Startelf - Lindner im Tor

Guido Burgstaller drängt nach seinem Traumdebüt für Schalke 04 in die Startformation. Der ÖFB-Legionär dürfte nach seinem Goldtor zuletzt gegen Ingolstadt (1:0) bereits am Freitag (20.30 Uhr) zum Auftakt der 18. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt erstmals von Beginn an auflaufen.

Guido Burgstaller erzielte Goldtor gegen Ingolstadt.  SN/APA (dpa)/Bernd Thissen
Guido Burgstaller erzielte Goldtor gegen Ingolstadt.

Für die zehntplatzierten Schalker geht es im Kampf um einen Europacup-Platz bereits um sehr viel. "Es ist ein wichtiges Spiel, weil Frankfurt ein direkter Konkurrent ist. Natürlich wollen wir zu Hause gewinnen, das ist unser Anspruch", betonte Burgstaller. "Ich hoffe, dass wir die drei Punkte hier zu Hause lassen."

14 Tore hatte Burgstaller im Herbst für den Zweitligisten Nürnberg erzielt - und nun gleich jenes in der Nachspielzeit beim Schalke-Einstand. Gegen Ingolstadt war er zur Pause eingewechselt worden. Zumal die Starstürmer Klaas-Jan Huntelaar (Knieverletzung) und Breel Embolo (komplizierte Sprunggelenksverletzung) noch länger ausfallen, dürfte der 27-jährige Kärntner noch einige Chancen erhalten.

Burgstaller hätte seine Sache gegen Ingolstadt ebenso wie der frühere Sturm-Graz-Leihspieler Donis Avdijaj gut gemacht, erklärte Schalke-Trainer Markus Weinzierl. "Es ist aber auch wichtig, dreimal gute Spieler einwechseln zu können", ließ sich der Coach in puncto Aufstellung nicht in die Karten blicken. Auch ÖFB-Teamspieler Alessandro Schöpf darf mit einem Einsatz rechnen.

Bei Frankfurt vertritt Heinz Lindner im Tor den gesperrten Stammkeeper Lukas Hradecky. Nach dessen Roter Karte kurz nach Spielbeginn war der Oberösterreicher zuletzt bereits gegen RB Leipzig (0:3) eingewechselt worden. "Wir sind überzeugt davon, dass er seine Sache wie in Leipzig sehr gut machen wird. An ihm wird es nicht liegen", versicherte Frankfurt-Trainer Niko Kovac. Die drei Gegentore vergangenes Wochenende könne man Lindner nicht anlasten.

Für Lindner wird es das erste Spiel von Beginn an in der deutschen Bundesliga. Bisher war der 26-jährige ÖFB-Ersatztorhüter seit seinem Wechsel von der Wiener Austria im Sommer 2015 nur einmal im Cup und zuletzt in Leipzig zum Einsatz gekommen. Mit einem Sieg könnte sich Frankfurt, derzeit Sechster, zwischenzeitlich sogar auf den dritten Tabellenplatz verbessern.

Programm deutsche Bundesliga (18. Runde):

Freitag (20.30 Uhr): Schalke 04 (Burgstaller, Schöpf) - Eintracht Frankfurt (Lindner)

Samstag: Vfl Wolfsburg - FC Augsburg (Hinteregger, Teigl), FC Ingolstadt (Hinterseer, Suttner) - Hamburger SV (Gregoritsch), Werder Bremen (Junuzovic, Kainz, Grillitsch verletzt) - Bayern München (Alaba), SV Darmstadt 98 - 1. FC Köln (Trainer Stöger), RB Leipzig (Trainer Hasenhüttl, Ilsanker, Sabitzer) - 1899 Hoffenheim (alle 15.30 Uhr), Bayer Leverkusen (Baumgartlinger, Özcan, Dragovic verletzt) - Borussia Mönchengladbach (18.30)

Sonntag: SC Freiburg - Hertha BSC Berlin (15.30), FSV Mainz 05 (Onisiwo verletzt) - Borussia Dortmund (17.30)

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 02:17 auf https://www.sn.at/sport/fussball/burgstaller-draengt-in-schalke-startelf-lindner-im-tor-493123

Schlagzeilen