Fußball

Die Liga verliert ihre Attraktion

Schade, eine ganz große Ära im Salzburger Fußball geht zu Ende. Der Wechsel des Kapitäns von Meister Red Bull Salzburg, Jonatan Soriano, nach China zu Beijing Guoan hinterlässt nicht nur in Salzburg, sondern in Fußball-Österreich eine Lücke, die nicht zu schließen sein wird - zumindest nicht kurzfristig. Denn Jonatan Soriano prägte über die vergangenen Jahre das Spiel von Serienmeister Salzburg, und der Spanier überzeugte dazu als der überragende Spieler der Bundesliga. Der 31-Jährige holte sich drei Mal in Serie den Titel des Torschützen königs, schoss präzise Freistöße wie kein anderer, sprühte vor Ideen und führte die junge Salzburger Elf als Leithammel.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 21.06.2018 um 02:33 auf https://www.sn.at/sport/fussball/die-liga-verliert-ihre-attraktion-337318