Fußball

Dortmund verpasste Sprung auf Platz drei mit 1:1 in Mainz

Borussia Dortmund hat in der deutschen Fußball-Bundesliga den Sprung auf Platz drei verpasst. Der Vizemeister kam am Sonntagabend zum Abschluss der 18. Runde trotz der Rückkehr von Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang vom Afrika-Cup nicht über ein 1:1 (1:0) in Mainz hinaus. Marco Reus brachte den BVB zwar bereits nach 124 Sekunden in Führung, Danny Latza gelang per Kopf aber der Ausgleich (83.).

Die Mainzer bejubeln den Punkt gegen Dortmund.  SN/APA (dpa)/Torsten Silz
Die Mainzer bejubeln den Punkt gegen Dortmund.

ÖFB-Teamspieler Karim Onisiwo fehlte bei den Mainzern verletzt, sein Team verbesserte sich auf den zehnten Tabellenplatz. Dortmund liegt mit 31 Punkten hinter Bayern München (45), RB Leipzig (42) und Eintracht Frankfurt (32) auf Rang vier. Auch Hertha BSC vergab die Chance auf das Vorrücken auf einen Champions-League-Platz. Die Berliner kassierten mit einem 1:2 beim SC Freiburg die zweite Niederlage im neuen Jahr und sind hinter Hoffenheim Sechster.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.11.2018 um 01:12 auf https://www.sn.at/sport/fussball/dortmund-verpasste-sprung-auf-platz-drei-mit-11-in-mainz-484894

Schlagzeilen