Fußball

Ernst Happel: Beim Heurigen wurde der Grantler fidel

An seinem 25. Todestag wird Österreichs größtem Fußballtrainer gehuldigt. Das Länderspiel gegen Uruguay steht im Zeichen des Gedenkens an Ernst Happel. Bei einem Kaffeehaus-Talk wurde der "Wödmasta" in vielen Anekdoten wieder lebendig.

 SN/apa

Große Resonanz hat die Premiere des Ernst Happel Kaffeehaus-Talks im Altwienerkaffeehaus Café Ritter Ottakring gefunden. Mehr als hunderttausend Menschen haben die von Christina Happel, der Enkelin von Ernst Happel, moderierte Auftaktsendung auf der Facebook-Seite https://www.facebook.com/happel.ernst/ mitverfolgt.

Anlässlich des 25. Todestages von Ernst Happel, des im Alter von 66 Jahren verstorbenen österreichischen Kulttrainers, hat Christina Happel mit Günter Netzer, Andreas Herzog, Franz Hasil, Alfred Körner und Heinz Palme über ihren Großvater diskutiert. Das Thema der Auftaktsendung lautete: "Mensch, Unikat, Phänomen - Anekdoten und Geschichten über Ernst Happel." Dabei zeigte sich, dass der oft als "Grantler" bezeichnete Trainer durchaus auch seine freundliche Seite zeigen konnte.

Der Talk in voller Länge zum Nachschauen:

(SN)

Aufgerufen am 24.11.2017 um 07:28 auf https://www.sn.at/sport/fussball/ernst-happel-beim-heurigen-wurde-der-grantler-fidel-20485678

Meistgelesen

    Video

    Ernst Happel - "Er war ein netter Mensch, aber er zeigte es nicht"
    Play

    Ernst Happel - "Er war ein netter Mensch, aber er zeigte es nicht"

    AC/DC mit Hochspannungs-Rock 'n' Roll im Happel-Stadion
    Play

    AC/DC mit Hochspannungs-Rock 'n' Roll im Happel-Stadion

    Schlagzeilen