Fußball

Erster internationaler Frauenfußball Hallencup in Salzburg

Der HSV Wals stellte am Samstag den ersten internationalen Hallencup im Frauenfußball auf die Beine.

"Als Sport- und Frauenlandesrätin liegt mir der Mädchen- und Frauenfußball sehr am Herzen. Ich freue mich über immer mehr aktive Spielerinnen in unserem Bundesland. Unsere Aktionen zeigen Wirkung", so Sportlandesrätin Martina Berthold.

Insgesamt zehn Frauenteams treten diesen Samstag in der Walserfeldhalle beim Hallencup an. Gespielt wird jeweils in zwei Fünfergruppen. Teams aus Wals, Innsbruck, Hof, Bad Vigaun, Wels, Lochen, Kleinmünchen und Deutschland sind mit dabei. Der HSV Wals freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher, ist es doch das Ziel noch mehr Mädchen und Frauen für den Fußball zu begeistern. Als Rahmenprogramm wird eine Riesentombola veranstaltet. Die erstmalige Veranstaltung wird vom Land Salzburg unterstützt.

Die Geschichte des Frauenfußballs beim HSV Wals reicht bis in den Sommer 2008 zurück. Damals übersiedelte das komplette Frauenfußballteam vom ASK Maxglan ins Walserfeld zum HSV. Ursprünglich hätte der Wechsel schon im Sommer 2007 stattfinden sollen, doch der Vorstand des ASK war dagegen. Seitdem das Team beim HSV spielt, geht es steil bergauf: So gewannen die HSV-Damen den Meistertitel der 2. Bundesliga in der Saison 2010/2011 und zwar ohne Punkteverlust. Eine Leistung, die wohl noch kaum einem Team gelungen ist. In der Saison 2012/2013 konnte das Frauenteam zuletzt zum zweiten Mal den Meistertitel in der 2. Bundesliga Mitte/West gewinnen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.09.2018 um 03:21 auf https://www.sn.at/sport/fussball/erster-internationaler-frauenfussball-hallencup-in-salzburg-21817777

Die Musi spielte und ließ die Sänger tanzen

Die Musi spielte und ließ die Sänger tanzen

Launige Liedertexte sorgten für beste Stimmung: Am Sonntag lud die Mitanånd Musi zur Rupertisingstund ins Freilichtmuseum. Kirtag, Erntedank und Tanz waren die Themen, die Liedlehrerin Waltraud Stögner für …

Schlagzeilen