Zum EM-Schwerpunkt ...
Euro 2020

Saša Kalajdzic will sich nicht häkeln lassen

Der ÖFB-Stürmer trifft beim Spiel gegen Nordmazedonien einen Clubkollegen.

Saöa Kalajdzic im ÖFB-Training in Seefeld.  SN/APA/ROBERT JAEGER
Saöa Kalajdzic im ÖFB-Training in Seefeld.

Fehlender Vorfreude? Noch keine EURO-Stimmung? Bei Österreichs Fußball-Nationalspielern kann davon keine Rede mehr sein, seit sie das Teamcamp in Seefeld bezogen haben.

Umfeld und Betreuung tragen laut den Spielern also sehr zum Optimismus vor dem Auftakt am Sonntag gegen Nordmazedonien bei. Der Kontrahent ist wohlbekannt, traf Franco Fodas Team doch schon in der Qualifikation zwei Mal auf die Nation, die Legionäre aus 13 verschiedenen Ländern versammelt. Es gab zwei Siege (4:1 in Skopje, 2:1 in Wien), aber ÖFB-Verteidiger ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.06.2021 um 08:24 auf https://www.sn.at/sport/fussball/euro-2020/saa-kalajdzic-will-sich-nicht-haekeln-lassen-104977477