Fußball

FC Ingolstadt ernannte Henke zum Interimstrainer

Nach der Freistellung von Markus Kauczinski hat der abstiegsbedrohte deutsche Fußball-Bundesligist FC Ingolstadt Michael Henke zum Interimscoach berufen. Der ehemalige langjährige Assistent von Ottmar Hitzfeld war früher auch Co-Trainer bei Ingolstadt. Seit Sommer war der 59-Jährige für den Aufbau internationaler Beziehungen zuständig.

FC Ingolstadt ernannte Henke zum Interimstrainer SN/APA (dpa)/Marius Becker
Michael Henke war früher bereits Co-Trainer in Ingolstadt.

Wie FC-Geschäftsführer Harald Gärtner am Dienstag betonte, arbeitet man aber "intensiv" daran, einen neuen Coach zu finden. Ingolstadt hatte sich am Sonntag nach nur zwei Punkten aus den ersten zehn Bundesligaspielen von Kauczinski getrennt. Die Schanzer, bei denen die ÖFB-Teamspieler Markus Suttner und Lukas Hinterseer unter Vertrag stehen, sind Vorletzter der deutschen Bundesliga.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 16.11.2018 um 06:29 auf https://www.sn.at/sport/fussball/fc-ingolstadt-ernannte-henke-zum-interimstrainer-905491

Schlagzeilen