Fußball

FC Liefering übernahm Erste-Liga-Tabellenführung

Der FC Liefering hat sich nach der zweiten Runde der Fußball-Erste-Liga an die Tabellenspitze gesetzt. Die Jungbullen halten nach einem souveränen 4:1-Erfolg in Wiener Neustadt als einziges Team beim Punktemaximum. Erster Verfolger bleibt Aufsteiger Wattens, der sich bei der Zweitliga-Heimpremiere gegen den FAC mit einem torlosen Remis begnügen musste.

Vier Punkte haben neben Wattens auch Lokalrivale Wacker Innsbruck und Kapfenberg, die sich in Kapfenberg mit 1:1 trennten, sowie Austria Lustenau. Die Vorarlberger wandelten gegen Aufsteiger Horn einen 0:1-Rückstand noch zu einem 2:1 - dem ersten Saisonerfolg - um. Darum kämpften am Freitagabend auch noch der LASK und Blau-Weiß, die sich im Linzer-Derby (20.30 Uhr/live in ORF Sport+) in Pasching beim Topspiel der Runde gegenüberstanden.

Früh jubeln durften die Zuschauer in Kapfenberg, denn Elias dos Santos staubte bereits nach drei Minuten zur Führung ab. Wacker-Goalie Pascal Grünwald hatte den Schuss von Maximilian Ritscher nach einem folgenschweren Fehlpass von Roman Kerschbaum nach vorne abgewehrt. Bis auf einen Schuss von Wacker-Stürmer Thomas Pichlmann (5.) zeigte der Gegentreffer bei den Gästen Wirkung. Wacker taumelte gegen die in der ersten halben Stunde stark aufspielenden Kapfenberger. Nur die Latte verhinderte Elias' zweites Tor (10.).

Doch allmählich erholten sich die Tiroler und kamen vor der Halbzeitpause sogar noch zum Ausgleich: Rami Tekir verwandelte eine Flanke von Alexander Riemann aus kurzer Distanz (37.). Die Tiroler nahmen den Schwung in die zweite Hälfte mit, waren fortan das spielbestimmende Team. Doch am Unentschieden änderte sich trotz Chancen auf beiden Seiten nichts mehr.

In Wiener Neustadt schoss Mergim Berisha den FC Liefering mit einem Triplepack zu einem 4:1-Erfolg. Florian Sittsam köpfelte die Neustädter zwar nach einer Ecke in Führung (19.). Doch dann traf Berisha per Flachschuss (28.) aus 20 Metern, platziertem Kopfball (49.) und Gewaltschuss von innerhalb des Strafraums (68.). Samuel Tetteh setzte mit einem schönen Freistoßtreffer den Schlusspunkt (83.). In der Vorsaison waren die "Jungbullen" in der Liga einzig gegen Wiener Neustadt sieglos geblieben.

In Wattens sahen die rund 2.000 Zuschauer ein kurzweiliges Spiel ohne Tore. Was jedoch auch an den beiden Schlussmännern lag, die jeweils einen guten Tag erwischten. In der ersten Hälfte parierte FAC-Goalie Alexander Schlager einen von Lukas Katnik schwach geschossenen Strafstoß mit einer Fußabwehr (23.). Stefan Krickl hatte den durchbrechenden Christian Gebauer im Strafraum gefoult.

In der zweiten Hälfte wurden die Floridsdorfer immer stärker, doch Wattens-Torhüter Ferdinand Oswald bewahrte den Aufsteiger vor dem ersten Gegentor der Saison. Er "fischte" einen Kopfball von Thomas Hirschhofer mit einer Glanztat noch aus dem Eck (62.) und parierte auch gegen den alleine vor ihm auftauchenden Flavio Dias (66.). In der Schlussphase traf Wattens-Stürmer Milan Jurdik, der zum Auftakt zwei Mal gescort hatte, nur die Stange.

Für den ambitionierten Aufsteiger Horn verlief auch das zweite Gastspiel nach der Rückkehr in die Erste Liga nicht nach Wunsch. Die Waldviertler mussten sich nach der 0:1-Niederlage gegen Liefering auch Austria Lustenau mit 1:2 geschlagen geben. Dabei waren die Horner durch einen Treffer von Milan Bortel in Führung gegangen (17.). Doch die Vorarlberger waren über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft, Peter Haring (38.) und Marco Stark (57.) hatten mit zwei Metalltreffern vorerst noch Pech.

Doch dann hämmerte ÖFB-U19-Kapitän Marco Krainz den Ball aus etwa 25 Metern via Innenstange ins Tor (70.). Und Julian Wiessmeier stellte die Weichen endgültig auf Sieg, als er nach Lochpass-Befehl von Jodel Dossou den Gäste-Goalie umkurvte und zum 2:1 einschob. In der Nachspielzeit hielt Lustenau-Goalie Christopher Knett gegen Nils Zatl den ersten Saisonsieg der Lustenauer fest.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:49 auf https://www.sn.at/sport/fussball/fc-liefering-uebernahm-erste-liga-tabellenfuehrung-1207993

Schlagzeilen