Fußball

FC Sevilla beendete Reals Serie mit 2:1-Heimsieg

Der FC Sevilla hat Real Madrids Serie von 40 Pflichtspielen ohne Niederlage am Sonntagabend beendet. Trotz 0:1-Rückstand drehten die Andalusier das Heimspiel gegen den Spitzenreiter der Primera Division noch zu einem 2:1-Sieg. Ausgerechnet Sergio Ramos besorgte zunächst den Ausgleich per Eigentor, ehe Stevan Jovetic in der 92. Minute den umjubelten Erfolg der Hausherren sicherstellte.

Sergio Ramos erzielte den Ausgleich aus einem Eigentor.  SN/APA (AFP)/CRISTINA QUICLER
Sergio Ramos erzielte den Ausgleich aus einem Eigentor.

Nach einer torlosen ersten Spielhälfte brachte Cristiano Ronaldo Real per Foulelfmeter in Führung (67.). Die Madrilenen sahen danach wie die Sieger aus, ehe sich Sevilla noch belohnte. Der beim 3:3 im Cup-Spiel am vergangenen Donnerstag angefeindete Ex-Sevilla-Profi Ramos köpfelte zunächst einen Freistoß in die eigenen Maschen (85.), ehe der erst vor wenigen Tagen verpflichtete Jovetic die Partie in der Nachspielzeit auf den Kopf stellte.

Real hat damit nur noch einen Zähler Vorsprung auf Sevilla, allerdings auch ein Spiel weniger absolviert. Titelverteidiger FC Barcelona hat als Dritter zwei Zähler Rückstand auf den spanischen Rekordmeister.

Quelle: APA

Aufgerufen am 13.11.2018 um 07:07 auf https://www.sn.at/sport/fussball/fc-sevilla-beendete-reals-serie-mit-21-heimsieg-526177

Schlagzeilen