Fußball

Frauenfußball: "Unser Traum wurde wahr"

Österreichs Fußball-Nationalteam der Frauen ist erstmals bei einer Europameisterschaft dabei. Die beiden Salzburgerinnen im Team, Sarah Zadrazil und Laura Feiersinger, erzählen über Berufsträume, Geldverdienen und ein etwas komisches Duell gegeneinander.

Österreichs Fußballer waren vor Kurzem zum ersten Mal für eine Europameisterschaft qualifiziert. Nun haben es ihnen die Frauen gleichgetan: Im Sommer 2017 werden die ÖFB-Ladies bei der Endrunde in den Niederlanden spielen.

Zwei Salzburgerinnen gehören dem Erfolgsteam an. Die 23-jährige Sarah Zadrazil aus St. Gilgen sagt: "Das ist der größte Erfolg in meiner Karriere. Für uns ist ein Traum wahr geworden." Der Traumberuf war für Sarah Zadrazil als Kind Tierärztin. Und Fußball? "Das habe ich immer als Hobby gesehen." Momentan ist es ihr Beruf. Als Legionärin bei Turbine Potsdam in der deutschen Bundesliga kann sie sich komplett aufs Kicken konzentrieren. Wie hoch sind die Gagen? "Weit weg von dem, was die Männer verdienen", sagt Sarah. "Zurücklegen kann man sich nichts." Deshalb hat sie auch neben dem Sport eine Ausbildung gemacht. Als Kindergartenpädagogin zu arbeiten kann sie sich gut vorstellen. Zudem hat sie ein Sportwissenschaftsstudium an einem College in den USA absolviert. Doch im Moment denkt die Mittelfeldspielerin nur an die Vorbereitungen auf die EM im kommenden Jahr.

Ein erster Höhepunkt im Testspielprogramm ist am 22. Oktober ein Länderspiel gegen Deutschland. Sarahs Teamkollegin Laura Feiersinger, die in Saalfelden aufgewachsen ist, sagt: "Auf das Match sind wir jetzt schon heiß, hoffentlich kommen viele Fans aus Österreich nach Regensburg."

Auch Laura, die für den SC Sand, einen Verein aus der Nähe der deutsch-französischen Grenze, spielt, verlässt sich nicht allein auf den Fußball. Sie studiert Sportwissenschaft. Auf ihre Erfolge ist auch Papa Wolfgang stolz. Der war zwar Weltpokalsieger mit Borussia Dortmund, aber zu einer Europameisterschaft hat er es nie geschafft.

Laura sagt: "Bei der EM wollen wir so weit wie möglich kommen. Aber es ist Neuland und für uns alle in der Mannschaft das erste große Turnier."

Neuland ist auch ein Duell Zadrazil gegen Feiersinger. Miteinander spielten die engen Freundinnen schon als Schülerinnen, gegeneinander demnächst zum ersten Mal im Bundesligaduell Potsdam gegen Sand: "Das wird komisch", sagt Laura, und Sarah scherzt: "Ich muss aufpassen, dass ich nicht juble, wenn Laura ein Tor schießt."

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:12 auf https://www.sn.at/sport/fussball/frauenfussball-unser-traum-wurde-wahr-1032919

Schlagzeilen