Fußball

Fußball: Austria Salzburg setzt auf Otto Konrad als Obmann

Beim Fußball-Westligisten Austria Salzburg steht ein Wechsel bevor: Der Ex-ÖFB-Profi Otto Konrad soll im Jänner Alexander Hütter als Obmann ablösen.

Fußball: Austria Salzburg setzt auf Otto Konrad als Obmann SN/Marco Riebler
Otto Konrad soll im Jänner neuer Austria-Obmann werden.

Das Jahr 2016 wird Alexander Hütter zwar als Interimsobmann des Westligisten Austria Salzburg beenden, im Jänner könnte er aber abgelöst werden. Läuft alles nach Plan, dann wird Hütter durch Otto Konrad, der dem Verein seit Monaten als Berater zur Seite steht, ersetzt.

"Bis Jänner werde ich mich entscheiden, ob ich das Amt übernehme oder nicht", erklärt der ehemalige ÖFB-Teamspieler. "Es hängt alles davon ab, wie es bei mir beruflich weitergeht, da soll in den nächsten Wochen eine Entscheidung fallen."

Derzeit sitzt Otto Konrad als "wilder Abgeordneter" im Salzburger Landtag. Ob er die Obmannschaft bei der Austria übernimmt, hängt vor allem von seiner politischen Zukunft ab.

Als violetter Heilsbringer will der Ex-Tormann nicht gesehen werden. "Sollte ich Obmann werden, dann lösen sich die Probleme weiterhin nicht von selbst. Wir müssten weiter hart arbeiten und den positiven Weg, den der derzeitige Vorstand eingeschlagen hat, fortsetzen."

Auf sportlicher Ebene konnte Konrad schon seinen kleinen Erfolg verbuchen. Raphael Reifeltshammer, der bei der Austria nach Unstimmigkeiten mit Trainer Didi Emich eigentlich keine Zukunft mehr hatte, wird auf Vermittlung von Konrad nun doch bleiben. "Ich habe mit beiden gesprochen und die Differenzen bereinigt."

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2018 um 07:23 auf https://www.sn.at/sport/fussball/fussball-austria-salzburg-setzt-auf-otto-konrad-als-obmann-608467

Schlagzeilen