Fußball

Gareth Southgate als englischer Teamchef bestätigt

Gareth Southgate ist als Trainer der englischen Fußball-Nationalmannschaft bestätigt worden. Der 46-Jährige unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis zur EM 2020, wie der englische Fußball-Verband (FA) am Mittwoch mitteilte. Schon am Dienstag hatte sich der Verband dafür ausgesprochen, dass der Interimscoach endgültig die Nachfolge von Sam Allardyce übernehmen soll.

Gareth Southgate als englischer Teamchef bestätigt SN/apa

Allardyce hatte im September nach nur 67 Tagen sein Amt wieder abgeben müssen. Reporter hatten ihn, getarnt als vermeintliche Geschäftsleute, heimlich gefilmt, wie er über Tricks sprach, mit denen man die Transferregeln des englischen Fußballverbands aushebeln könne.

Southgate, der bisherige Trainer der U21-Auswahl, übernahm nach dem Rücktritt von Allardyce vorerst die Nationalmannschaft. In den vier Spielen seit seiner Ernennung blieb das Team ungeschlagen. Noch im Sommer hatte Southgate, der als Profi 57 Länderspiele für England bestritten und das EM-Halbfinale 1996 erreicht hatte, den Chefposten abgelehnt, änderte nun aber seine Meinung.

"Ich bin extrem stolz, zum englischen Teamchef ernannt worden zu sein", erklärte Southgate in einer ersten Reaktion. "Mir ist aber auch bewusst, dass es eine Sache ist, den Job zu bekommen. Nun will ich den Job auch erfolgreich machen."

Southgate liegt mit seiner Mannschaft in der WM-Quali-Gruppe F mit drei Siegen gegen Malta, Schottland und die Slowakei bzw. einem Remis gegen Slowenien auf Platz eins. "Ich habe es voll und ganz genossen, in den vergangenen vier Spielen mit den Spielern zu arbeiten, und denke, dass das Potenzial groß ist. Für mich beginnt jetzt die harte Arbeit."

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 22.09.2018 um 02:18 auf https://www.sn.at/sport/fussball/gareth-southgate-als-englischer-teamchef-bestaetigt-838864

Schlagzeilen