Fußball

Gastgeber Gabun beim Afrika Cup ausgeschieden

Gabun ist beim Fußball-Afrika-Cup als erster Gastgeber seit Tunesien 1994 schon nach der Gruppenphase ausgeschieden. Das Team um Dortmund-Star Pierre-Emerick Aubameyang kam am Sonntag in Libreville auch im dritten Spiel der Gruppe A nur zu einem Remis und verpasste mit einem 0:0 gegen Kamerun den Aufstieg. Kamerun und Burkina Faso dank eines 2:0 gegen Guinea-Bissau zogen ins Viertelfinale ein.

Enttäuschung auch bei Pierre-Emerick Aubameyang.  SN/APA (AFP)/GABRIEL BOUYS
Enttäuschung auch bei Pierre-Emerick Aubameyang.

In einer chancenarmen Partie hatte Gabun die mit Abstand besten Möglichkeiten erst in der 94. Minute. Denis Bouanga traf den Pfosten, gleich danach zeigte Kameruns Torhüter Fabrice Ondoa bei einem Schuss von Didier Ndong eine großartige Parade.

Quelle: Apa/Dpa/Ag.

Aufgerufen am 13.11.2018 um 02:36 auf https://www.sn.at/sport/fussball/gastgeber-gabun-beim-afrika-cup-ausgeschieden-503941

Schlagzeilen