International

Alaba-Wechsel zu Real Madrid wird konkreter: 225.000 Euro Gehalt pro Woche

ÖFB-Star David Alaba könnte sich rascher als erwartet mit Real Madrid über einen Wechsel einigen. Der Transfer soll im Sommer vollzogen werden, wenn der Bayern-Verteidiger ablösefrei ist.

David Alaba bereitet seinen Abschied aus München vor.  SN/gepa
David Alaba bereitet seinen Abschied aus München vor.

Die Sport-Tageszeitung "Marca" hat Alaba in ihrer Samstag-Ausgabe groß auf der Titelseite platziert. Die Gespräche zwischen dem Management des Österreichers und dem Klub seien bereits weit fortgeschritten, schreibt das traditionell gut informierte Blatt. Alaba soll demnach für einen Vierjahres-Vertrag ein Wochengehalt von 225.000 Euro erhalten.

Real-Trainer Zinedine Zidane plane mit Alaba in erster Linie als Nachfolger von Kapitän und Innenverteidiger Sergio Ramos, heißt es weiter in "Marca". Der 34-jährige Welt- und Europameister steht wie Alaba vor seinem Vertragsende im Sommer.

Für Alaba begint seine vermutlich letzte Halbsaison mit den Bayern am Sonntag mit dem Bundesliga-Heimspiel gegen Mainz. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft am 30. Juni 2021 aus. Seit Jahresbeginn kann er mit anderen Vereinen in Verhandlungen treten. Mit Bayern München konnten sich seine Berater trotz monatelanger Gespräche im Herbst nicht einigen. Alaba gehört dem deutschen Rekordmeister bereits seit 2008 an, unterbrochen durch eine halbe Saison bei Hoffenheim 2011. In dieser Zeit bestritt er 485 Bewerbsspiele und holte unter anderem neun Meistertitel und zwei Mal die Champions League. Ende 2020 wurde Alaba zum siebenten Mal als Österreichs Fußballer des Jahres ausgezeichnet.

David Alabas Erfolge mit dem FC Bayern

Champions-League-Gewinner 2013, 2020
Klub-Weltmeister 2014
UEFA-Supercup-Gewinner 2014, 2021
Deutscher Meister 2010, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020
Deutscher Pokalsieger 2010, 2013, 2014, 2016, 2019, 2020
Deutscher Superpokalsieger 2013, 2017, 2018, 2019, 2021

Kurz vor Weihnachten hatte sich Bayern Münchens Vorstand Oliver Kahn pessimistisch über eine späte Einigung geäußert. "Die Haltung des Vereins ist klar. Wir haben David Alaba den roten Teppich ausgerollt und sind an unsere Grenzen gegangen. David und speziell sein Berater Pini Zahavi sind nicht über diesen roten Teppich gegangen", sagte Kahn der "Sport Bild" im Interview. "Also haben wir ihn irgendwann wieder eingerollt."

Auf die Frage, ob der Teppich noch einmal ausgerollt werden könnte, antwortete der ehemalige Nationaltorwart: "Ich wüsste im Moment nicht, wie das passieren sollte." So wie es aussehe, "orientiert er sich um. Das müssen wir akzeptieren."

"Wir haben alles versucht, um David zu überzeugen, beim FC Bayern zu verlängern. Natürlich schmerzt es, ihn zu verlieren, nicht nur wirtschaftlich. Aber wir hatten uns Limits gesetzt, und das waren keine Corona-Limits", sagte der 51-jährige Kahn.

Aufgerufen am 09.03.2021 um 08:48 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/alaba-wechsel-zu-real-madrid-wird-konkreter-225-000-euro-gehalt-pro-woche-97800781

Kommentare

Schlagzeilen