International

Als Schiedsrichterin auf Augenhöhe in einer Männerdomäne

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus pfeift Fußballspiele in einer der stärksten Ligen der Welt.

Bibiana Steinhaus hat die Situation auch bei den Männern im Griff. SN/imago sportfotodienst
Bibiana Steinhaus hat die Situation auch bei den Männern im Griff.

Es ist ruhig geworden um Bibiana Steinhaus, und das ist gut so in ihrem Job. Denn die besten Schiedsrichter sind bekanntlich die Unauffälligen. Wenn die 39-Jährige, die als erste Frau Spiele der deutschen Männer-Fußball-Bundesliga pfiff, trotzdem noch Schlagzeilen macht, liegt es an anderen. Einmal schnürte ihr Bayern-Star Franck Ribéry heimlich die Schuhbänder auf. Kürzlich sagte das iranische TV eine Live-Übertragung ab, weil Steinhaus die Spielleiterin war.

Aufregung herrschte stets nur am Beginn wichtiger Schritte in der Schiri-Karriere der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 04:19 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/als-schiedsrichterin-auf-augenhoehe-in-einer-maennerdomaene-66887266