International

Amsterdamer Polizei nahm vor CL-Spiel 185 Randalierer fest

Im Zusammenhang mit dem Champions League-Duell von Ajax Amsterdam gegen Juventus Turin hat die niederländische Polizei 185 vorwiegend italienische Randalierer festgenommen. 14 von ihnen seien wegen des Verdachts von Gewalttaten noch in Haft, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die übrigen Personen waren bereits in der Nacht freigelassen worden.

Gewalttätige Zusammenstöße rund um die Johan-Cruijff-Arena SN/APA (AFP)/JOHN THYS
Gewalttätige Zusammenstöße rund um die Johan-Cruijff-Arena

Rund um die Johan-Cruijff-Arena hatte es auch vereinzelte gewalttätige Zusammenstöße mit der Polizei gegeben. Hooligans hätten die Beamten mit Steinen beworfen. Fünf Beamte wurden dabei nach Polizeiangaben leicht verletzt. Die Polizei hatte Wasserwerfer eingesetzt.

Die Juventus-Anhänger waren bereits vor dem Spiel festgenommen worden. Zunächst waren Dutzende in der Innenstadt aufgegriffen worden. Sie waren mit Stöcken, Messern, schweren Feuerwerkskörpern und Pfefferspray bewaffnet. Eine weitere Gruppe war am Abend beim Stadion festgenommen worden.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 24.10.2020 um 02:36 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/amsterdamer-polizei-nahm-vor-cl-spiel-185-randalierer-fest-68635393

Kommentare

Schlagzeilen