International

Auch drei Tore garantieren Bullen-Jungstar Okafor keinen Fixplatz

Salzburg-Stürmer Noah Okafor war beim 5:0 gegen WSG Tirol mit einem Hattrick der Mann des Tages. Seine starke Leistung bedeutet nicht, dass er gegen die Bayern am Dienstag erste Wahl ist.

Noah Okafor. SN/krugfoto/Krug Daniel sen.
Noah Okafor.

Ziemlich geschockt reagierte man bei Fußballmeister Red Bull Salzburg auf die verschärften Covid-Maßnahmen der Bundesregierung. Während am Samstag beim 5:0 gegen die WSG Wattens noch 1500 Zuschauer in die Red-Bull-Arena durften, muss das Topspiel am Dienstag in der dritten Runde der Champions League gegen Titelverteidiger Bayern München vor leeren Rängen stattfinden. Profisport darf im November nur ohne Zuschauer stattfinden.

"Das tut natürlich wirklich weh aus vielerlei Hinsicht", sagte Stephan Reiter, der Geschäftsführer der Salzburger, zu Sky, allgemein bezogen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 05:27 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/auch-drei-tore-garantieren-bullen-jungstar-okafor-keinen-fixplatz-95011729