International

Barca und Liverpool gehen mit eindrucksvollen Serien in den Hit

Der FC Barcelona und Liverpool gehen mit eindrucksvollen Serien in den Halbfinal-Schlager der Fußball-Champions-League. Vor dem Hinspiel im Camp Nou am Mittwoch halten die Hausherren bei 22 ungeschlagenen Pflichtspielen in Folge, die Engländer sind 19 Partien unbesiegt. Hat Liverpool Mohamed Salah, ist Lionel Messi bei den Katalanen Garant für Siege.

Messi geht entspannt als spanischer Meister in das CL-Halbfinale SN/APA (AFP)/PAU BARRENA
Messi geht entspannt als spanischer Meister in das CL-Halbfinale

Der Argentinier könnte der Champions League nach dem Viertelfinal-Aus von Cristiano Ronaldo mit Juventus Turin heuer seinen Stempel aufdrücken. Zehn Tore hat Messi im laufenden Bewerb bereits geschossen. Nun kommt ein Gegner aus dem Land der Lieblingsgegner: Gegen englische Clubs hat Messi imposante 24 Tore in 32 Duellen geschossen. In den Superstar setzt Barcelona alle Hoffnungen auf den ersten Finaleinzug seit dem Titelgewinn 2015. Liverpool stand im Vorjahr im Endspiel, unterlag dort Real Madrid.

Um Messi in der entscheidenden Phase der Königsklasse topfit zu haben, ging Trainer Ernesto Valverde neue Wege. Aus dem Vielspieler wurde im April in der Meisterschaft ein Bankdrücker. Der bald 32-Jährige kam - auch bedingt durch schwächelnde Konkurrenten - oft nur als Wechselspieler zum Einsatz. Tore schoss Messi nichtsdestotrotz wie immer en masse. So auch am Wochenende beim 1:0 gegen Levante nach seinem Eintausch nach Seitenwechsel.

Nachdem die Titelverteidigung in "La Liga" am Wochenende eingefahren wurde, könnte Barcelona mit Trophäen im spanischen Cup und der Champions League das Triple holen. Messis Weg zur Wahl zum Weltfußballer wäre dann wohl frei.

Wie Luis Suarez dem "Guardian" verriet, habe der damals neu gewählte Kapitän seine Teamkollegen schon im vergangenen August mit der klaren Aussage überrascht, alles Mögliche zu unternehmen, den Champions-League-Pokal zu holen. "Wir haben gescherzt: Du hast es gesagt, dann mach mal", berichtete Suarez. "Aber es war eine klare Botschaft. Es ist keine Verpflichtung, aber der Wunsch, das zu schaffen. Auch wenn es nicht leicht wird", sagte der Uruguayer.

In den vergangenen drei Jahren scheiterte Barcelona vorzeitig, Real holte zum Leidwesen der Blauroten die Titel. Valverde dachte um, die Mannschaft agiert nun defensiv stabiler. So hat Barcelona zwölf der vergangenen 18 Pflichtspiele ohne Gegentor beendet. Vor Torhüter Marc-Andre ter Stegen agiert Gerard Pique stark wie selten in den Jahren davor. Von Liverpool sprach Valverde in den höchsten Tönen. Der Gegner sei ein "Superteam".

Die "Reds" haben mit Virgil van Dijk einen der weltbesten Verteidiger in den Reihen. Vorne trifft Salah wieder nach Belieben. Fünf Tore hat der Ägypter im April geschossen. Liverpools Angriffstrio mit Salah, Sadio Mane und Roberto Firmino könnte am Mittwoch komplett sein. Der Brasilianer Firmino werde trotz einer leichten Muskelverletzung im Oberschenkel voraussichtlich dabei sein, sagte Trainer Jürgen Klopp nach dem 5:0 gegen Huddersfield am Freitag.

Der Erfolg gegen das Premier-League-Schlusslicht war der zehnte in Serie. Klopp wollte sich erst am Wochenende Gedanken über Barcelona machen. Auf seinen Plan angesprochen, blieb der Deutsche kryptisch. "So viele haben es (dort) versucht, und es kann sein, dass es auch uns nicht gelingt. Aber es ist möglich. Wir werden sicher einen Plan haben", sagte Klopp. Immerhin ist Liverpool in Bewerbsspielen im Camp Nou noch ungeschlagen: Zwei Siege und zwei Unentschieden stehen nach vier Antreten in Katalonien zu Buche. Klopp betonte jedoch: "Wenn du gegen Barcelona spielst, bist du ganz bestimmt kein Favorit. Niemand ist das."

Quelle: APA

Aufgerufen am 31.10.2020 um 11:51 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/barca-und-liverpool-gehen-mit-eindrucksvollen-serien-in-den-hit-69534871

Kommentare

Schlagzeilen