International

Bayern vs Barcelona - das Duell der Giganten wird zum Fall für zwei

Bayerns Robert Lewandowski und Barcelona-Topstar Lionel Messi schossen sich für das Viertelfinale in der Champions League warm.

Alle Viertelfinaltickets in den beiden wichtigsten europäischen Fußball-Clubbewerben sind vergeben. Die Finalturniere in Lissabon (Champions League) und Nordrhein-Westfalen (Europa League) können beginnen. In der Königsklasse des europäischen Fußballs kommt es in der Runde der letzten acht Teams gleich zum ganz großen Kracher: Barcelona trifft am Freitag auf Bayern München.

Bevor ab dem 12. August die Viertelfinalspiele in der Champions League beginnen, startet am Montag die Europa League. LASK-Bezwinger Manchester United ist gegen den FC Kopenhagen klarer Favorit. Bei Inter Mailand gegen Leverkusen stehen auch die beiden Österreicher im Dress der Deutschen, Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic, im Mittelpunkt. Und die Chancen stehen auch nicht schlecht, dass zwei österreichische Nationalspieler die Vorschlussrunde in der Europa League erreichen.

Wie auch jene von Bayern-Abwehrchef David Alaba. Österreichs Star muss auf dem Weg in das Halbfinale der Champions League zwar vorerst den FC Barcelona bezwingen, aber die Bayern scheinen gerüstet, strotzen vor Selbstvertrauen. Vor allem auch deshalb, weil Torjäger Robert Lewandowski in der Form seines Lebens spielt. Beim 4:1 gegen Chelsea war der Pole an allen Toren der Münchner beteiligt. Zwei erzielte der Bayern-Star selbst, zu zwei weiteren leistete er die Vorarbeit. Damit kommt es im Viertelfinale zum großen Duell Lewandowski gegen Lionel Messi. Der Argentinier zeigte beim 3:1 gegen Napoli am Samstag ansteigende Form, führte Barça in die nächste Runde.

"Die Vorfreude ist groß. Barcelona hat eine gute Mannschaft mit sehr, sehr guten individuellen Spielern, aber wir sind sehr gut dabei, fahren mit viel Selbstvertrauen nach Portugal und brauchen uns nicht verstecken", sagte ÖFB-Star David Alaba, der hofft, dass Lewandowski das Duell der Topstürmer gegen Messi für sich entscheiden kann. Dass das der Fall sein wird, dafür kann auch Alaba sorgen. Denn wenn der Bayern-Abwehrchef Messi und Co. einigermaßen in Schach halten kann, haben die Münchner schon viel erreicht. "Das Wichtigste ist, dass wir gegen Chelsea gut nach vorn gespielt haben und Spaß hatten. Wir wussten, dass wir direkt nach der Spielpause in unseren Rhythmus finden müssen, und das haben wir richtig gut gemacht. Das war wichtig, auch für das weitere Turnier", betonte Lewandowski.

Mit seinen Dribblings schickte aus dem Camp Nou Barça-Kapitän Messi eine Kampfansage nach München. Gegen Napoli wurde deutlich, dass Messi noch immer Spiele allein entscheiden kann. Messi kann eine Gefahr für den angepeilten Triple-Triumph der Bayern werden. Barça-Torjäger Luis Suárez erklärte optimistisch, dass die Chancen in einem K.o.-Spiel immer 50:50 stehen.

Aufgerufen am 23.11.2020 um 11:24 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/bayern-vs-barcelona-das-duell-der-giganten-wird-zum-fall-fuer-zwei-91253275

Kommentare

Schlagzeilen