International

Copa-Libertadores-Final-Hinspiel Boca gegen River endete 2:2

River Plate hat mit einem 2:2 im Final-Hinspiel der Copa Libertadores ein Unentschieden beim Erzrivalen Boca Juniors erreicht. Die Partie fand wegen starken Regens einen Tag später als zunächst vorgesehen statt. Die Entscheidung um den Titel als bestes südamerikanisches Team wird nun am 24. November in River Plates "Monumental"-Stadion in Buenos Aires ausgetragen.

Kein Sieger beim Hinspiel SN/APA (AFP)/EITAN ABRAMOVICH
Kein Sieger beim Hinspiel

In einem packenden Duell der beiden Traditionsvereine im berühmten Stadion "La Bombonera" in Buenos Aires gingen die Gastgeber am Sonntag durch Ramon Abila (33.) und Darío Benedetto (46.) zweimal in Führung. River Plate glich aber durch Lucas Pratto (35.) und ein Eigentor von Carlos Izquierdoz (61.) jeweils aus.

Der erste argentinische "Superclasico" der Geschichte im Endspiel der Copa Libertadores elektrisiert seit Tagen das ganze Land. Das Stadtderby von Buenos Aires gilt als eines der spannendsten der Welt wegen der teilweise extremen Rivalität. Die Duelle werden oft von Gewaltausbrüchen überschattet. Seit 2013 werden bei allen Fußballspielen in Argentinien keine Gästefans zugelassen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 22.08.2019 um 03:35 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/copa-libertadores-final-hinspiel-boca-gegen-river-endete-22-60703375

Schlagzeilen