International

Daka und Mwepu wollen zum Abschied das Double

Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund erklärt, warum ein Sieg am Samstag beim LASK besonders wichtig ist, und er gibt Einblick in seine personellen Planspiele für die Zukunft.

Fußballmeister Red Bull Salzburg konnte beim 3:1 gegen die Admira nicht glänzen, war aber ungefährdet. Der Sportdirektor der Bullen, Christoph Freund, hakte die schwachen zweiten 45 Minuten schnell ab. "Wir haben vier Punkte mehr als nach 21 Runden in der vergangenen Saison. Es wäre enorm wichtig, wenn wir am Samstag beim LASK noch einmal drei Punkte holen könnten. Denn wir brauchen ein gutes Gefühl für die entscheidende Phase im Kampf um den Titel. Das wäre mit einem Sieg gegen die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2021 um 03:20 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/daka-und-mwepu-wollen-zum-abschied-das-double-101065648