International

Der Nachmittag, an dem der Fußball starb

Hillsborough vor 30 Jahren. 96 Fußballfans sterben in einem Stadion. Danach wird im englischen Fußball alles anders.

Bilder vom Katastrophentag. SN/AP
Bilder vom Katastrophentag.

"Gegen 14.35 Uhr wird es seltsam ungemütlich. Ein Ruck geht durch die Menge und wir werden nach vorn geschubst, aber federn von dort nicht zurück. Hier sind zu viele Leute drin." So erinnert sich Adrian Tempany an den 15. April 1989. Es ist der Tag, an dem im Hillsborough Stadion in Sheffield der Fußball stirbt, wie er bis dahin üblich war.

25 Minuten sind es noch, bis zum Anpfiff des Spiels Liverpool gegen Nottingham Forest. Es ist ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 06:29 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/der-nachmittag-an-dem-der-fussball-starb-68545870