International

Der Wunsch ans violette Christkind: Der erste Meistertitel

22. Dezember 1993: Bei der 60-Jahr-Feier von Austria Salzburg wurde auf eine bewegte Klubgeschichte zurückgeblickt. In der Chronik fehlte nur ein Meistertitel.

 SN/sn

Im Kongresshaus waren Vereinslegenden wie Franz Feldinger, Peter Grosser, Günther Praschak oder Karl Kodat dabei und sogar noch zwei über 80-jährige Gründungsmitglieder von 1993, Sepp Schwanzer und Walter Moser. Nach dem Wintermärchen zwei Wochen zuvor gegen Sporting Lissabon hätte eigentlich beste Stimmung herrschen können beim Festakt. Doch da waren einerseits die Querelen um die Übersiedlung beim Viertelfinale gegen Eintracht Frankfurt. Außerdem zeigte sich Klubchef Rudi Quehenberger enttäuscht darüber, dass sich keiner der eingeladenen Bundespolitiker eingefunden hatte. Bundeskanzler Franz Vranitzky, Vizekanzler Erhard Busek, ja selbst Oppositionschef Jörg Haider hätten kommen sollen: "Wir vertreten immerhin nicht nur Salzburg, sondern Österreichs Fußball."

Unter den geladenen Gästen befanden sich auch Weltmeister Paul Breitner und Skiweltcupsiegerin Petra Kronberger. Kurz vor Heiligabend war Wünschen angesagt. Von Spielern über die Altstars bis zu den anwesenden Landes- und Stadtpolitikern waren sich alle einig: "Diese Saison muss der Meistertitel her."

Aufgerufen am 19.10.2021 um 11:59 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/der-wunsch-ans-violette-christkind-der-erste-meistertitel-62984341

Schlagzeilen