International

Di Francesco nach Champions-League-Aus nicht mehr Roma-Coach

Einen Tag nach dem unglücklichen Achtelfinal-Aus in der Champions League hat Trainer Eusebio Di Francesco AS Roma verlassen. Dies teilte der italienische Fußball-Erstligist am Donnerstag mit. Die Römer waren am Mittwoch durch ein 1:3 nach Verlängerung beim FC Porto ausgeschieden. Vor einem Jahr war der Club unter Di Francesco noch bis ins Halbfinale vorgestoßen.

Rückspiel in Porto war Di Francescos letzter Auftritt als Roma-Coach SN/APA (AFP)/PATRICIA DE MELO MOREI
Rückspiel in Porto war Di Francescos letzter Auftritt als Roma-Coach

Der 49-jährige Coach hatte die Mannschaft im Sommer 2017 übernommen und war 2001 als Spieler selbst italienischer Meister mit dem Club geworden. Im Gespräch ist nun, dass der Italiener Claudio Ranieri das Amt übernimmt. Erst Ende Februar hatte sich der Premier-League-Club Fulham nach nur drei Monaten von Ranieri getrennt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 25.01.2021 um 04:18 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/di-francesco-nach-champions-league-aus-nicht-mehr-roma-coach-66890692

Schlagzeilen